FAQ'S von Hüpfburg Schweiz

Sie haben noch Fragen

Was Brauche ich für die Hüpfburg?


Das einzige was Sie benötigen ist eine normale Steckdose 230V welche mit 10 Ampere abgesichert ist, was in den meisten Häuser Standard ist. Alles andere wie eine Blache für unter die Hüpfburg, Heringe zur Sicherung, das Gebläse und ein Schild mit den Regeln auf der Burg erhalten Sie von uns bei der Abholung. Nur die Kabelrolle ist nicht dabei, sollten Sie jedoch keine Kabelrolle haben, melden Sie dies vorgängig per Mail oder Telefon. So können wir Ihnen eine Kabelrolle mitgeben.




Darf die Hüpfburg nass werden?


Die Hüpfburg sollte wenn möglich vor Regen geschützt werden. Bei einer kurzen Regenschauer decken Sie die Burg am besten kurz ab und blasen diese nach der Schauer sofort wieder auf. Der Trocknungsprozess mit dem Gebläse und etwas Sonne geht recht schnell. Sollte die Burg nass werden muss dies bei der Rückgabe unbedingt gemeldet werden, damit wir diese noch trocknen können.




Wie geht der Auf-Abbau der Hüpfburg?


Sie erhalten bei der Abholung eine Anleitung und wir werden das Wichtigste auch mündlich erklären. Bis jetzt hat es noch jeder ohne Probleme geschafft :-)




Muss ich das Geld gleich bei der Abholung mitbringen?


Nein. Sie erhalten nach der Rückgabe der Burg eine Rechnung die wir per Mail versenden. Auf Wunsch kann diese auch in Papierform mitgegeben werden.





Weitere Informationen

Sicherheit und Qualität an erster Stelle bei Hüpfburg Schweiz


Unsere Hüpfburgen erfüllen alle europäischen Normen (z.B. EN-1176-1, EN-1177 und EN 14960) und Gesetze für Hüpfburgen und aufblasbare Attraktionen.
Unsere Hüpfburgen und Attraktionen sind vom niederländischen AIB-Vinçotte Nederland (wie TÜV) geprüft und freigegeben. Dieses anerkannte Institut testet unter anderem Sturz-, Verletzungs- und Erstickungsgefahr. Unsere Hüpfburgen sind an den Ecken mit besonders starken Ösen versehen, an denen die Attraktionenbefestigt werden können. Eine stabile Verankerung erhöht die Sicherheit für die Benutzer.
Außerdem hat unser Hersteller noch eine Anzahl zusätzlicher Maßnahmen ergriffen, um die Sicherheit gewährleisten:

  • Er benutzt hohe Wände, die Kinder nicht leicht erklimmen können.
  • Er gestalten die Hüpffläche möglichst gleichmäßig flach, damit die Gefahr von Fuß- und Beinverletzungen nahezu ausgeschlossen wird und dennoch nichts von der Sprungkraft verloren geht.
  • Unsere Hüpfkissen haben einen besonders breiten Eingang über die ganze Länge des Kissens. Dadurch wird vermieden, dass Kinder beim Verlassen des Kissens schnell hinfallen.
  • Das Dach wird an die Wände festgenäht, um zu vermeiden, dass Kinder die Wand erklimmen und herausfallen können. (Burgen mit Dach)

Um unsere hochwertige Qualität zu garantieren, werden PVC-Planen (schwer entflammbar) von 680 Gramm pro Quadratmeter benutzt. Bei der Herstellung der Hüpfburgen werden die Nähte an allen wichtigen Stellen mindestens 4 mal mit wetterfestem Garn genäht.




Versicherung von Hüpfburg Schweiz


Hüpfburg Schweiz (feel experience GmbH) hat eine Betriebshaftpflicht, die Schäden bis CHF. 5'000'000 abdeckt. Gerne legen wir Ihnen diese auf Anfrage vor.




Schausteller Bewilligung


Auch wenn einige Anbieter in der Schweiz die Kunden mit der Schaustellerbewilligung verunsichern wollen, brauchen wir die als Vermieter von Eventmodulen und Hüpfburgen in der Schweiz nicht. Diese braucht es nur, wenn Sie für das Hüpfen auf der Hüpfburg z.b. auf einem Jahrmarkt Geld verlangen. Dies ist kein Qualitätsmerkmal. Diese Lizenz kann ohne weiteres angefordert werden. Sollten Sie für eine Veranstaltung eine Lizenz benötigen, können wir diese ohne weiteres für Sie einfordern.





Hüpfburg Schweiz
Schermenweg 137
3006 Bern

info@huepfburgen-schweiz.ch

031 802 06 06

079 440 19 10

Folge uns
  • Black Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Facebook Icon

©2020 by Hüpfburg Schweiz-feel experience GmbH